Master:

Regler für alle im Mischpult zusammengemischten Signale, quasi die Gesamtlautstärke.

Master - Slave Betrieb:

Vom Master - Slave Betrieb spricht man in der Lichttechnik, wenn eine Lampe eine integrierte Steuerung besitzt, die es ermöglicht weitere baugleiche Lampen anzusteuern. Dabei Werden alle Lampen per DMX verbunden, die erste Lampe der Reihe ist das Master Gerät und steuert die alle folgenden Slaves.

Matrix:

Zusätzliche Ausspielwege eines Mischpultes, die an verschiedenen stellen im (z.B. in Sub Gruppen) Pult das Signal abgreifen können. Ähnlich den Aux Wegen.

Als Matrix bezeichnet man auch eine Anordnung von z.B. Lampen oder LED-Leinwänden in einem Block von Z.B. 4 Geräte nebeneinander in 4 Reihen übereinander.

Mikrofon:

Ein Mikrofon ist ein Schallwandler, der Luftschall in entsprechende elektrische Spannungsänderungen, das Mikrofonsignal, umwandelt. Dabei unterscheidet man zwischen den Funktionsprinzipien der dynamischen Mikrofone von den Kondensatormikrofonen

Molton:

Molton ist ein aus 100 % Baumwolle bestehender, meist angerauter, weicher und (insofern entsprechend behandelt) nach DIN 4102 schwer entflammbarer Stoff, der Schall und Licht absorbieren soll. Man verwendet ihn zum Verkleiden und Abhängen von Bühnenelementen und Wänden.

 

Monitor:

Lautsprecher, der vor dem Musiker steht, damit er sich selber hören kann. Er wird auch "Wedge" genannt. Neben dem klassischem Monitorlautsprecher gibt es außerdem ein Drumfill und das Sidefill. Alternativ zum Monitoring mit Lautsprechern gibt es auch das sogenannte In-Ear-Monitoring.

Monitor Mixer:

Separates Mischpult meist am Bühnenrand, welches nur für den Monitor - Sound auf der Bühne zuständig ist.

Moving Head:

englisch für kopfbewegter Scheinwerfer.

Bei diesem Scheinwerfer wird der Lichtstrahl durch die Bewegung der gesamten Lampe abgelenkt. Das Leuchtmittel sowie alle Zusatzfunktionen sitzen in einem vollbeweglichen Gehäuse. Moderne Moving Heads verfügen über zahlreiche Funktionen wie: Farbräder, Goboräder, Focus, Dimmer, Strobe-Effekt, Iris, Rotation und weitere Funktionen. Aus diesem Grund wird ein Moving Head auch Multifunktionsscheinwerfer genannt.

Vorteil gegenüber einem Scanner: die bauart lässt einen größeren Bewegungsradius zu

Nachteil gegenüber einem Scanner: die recht Hohe Masse die es zu bewegen gilt macht den Moving Head langsamer und träger

Multicore:

Ein Kabel mit mehreren Leitungen. Multicores werden besonders im Livebetrieb dazu benutzt, die Signale gleichzeitig von und zur Bühne zu führen, sowie in Lastmulticores vom Dimmer zu den Lampen.

Mute Schalter:

Schalter zur Stummschaltung.

Mute Gruppe:

Mehrere Kanäle, die frei wählbar in eine Gruppe zusammengefasst werden um sie dann mit einem Tastendruck stummschalten zu können.

Kontaktinformationen

Musik Bode, Inhaberin Anita Bode
An der Trossbach 3, 36110 Schlitz-Rimbach

  • Phone: + 49 (0) 6642 - 919436
  • Fax: + 49 (0) 6642 - 919437
  • Email: info@musik-bode.de
  • Website: www.musik-bode.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr:
10:00 - 13:00 Uhr &,
14:30 - 18:00 Uhr

Samstag:
10:00 - 13:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Zum Seitenanfang